Auferstanden. 

Lange, lange war es still hier. Zu lange? Ist noch Jemand hier und liest mit? 

Nun stehe ich aus der Versenkung auf und entstaube das Blog ein bisschen. Ich plane, wieder regelmäßiger zu schreiben, aber wie das mit Plänen manchmal so ist, verspreche ich hier lieber nichts. 

Warum war es hier so still? Das hat ganz verschiedene Gründe. 

Zum Einen wusste ich nicht genau, wie es hier so weitergehen soll. Meine Mädchen werden größer, mittlerweile sind sie schon drei. Ihre Geschichten werden persönlicher, differenzierter. Will ich das noch öffentlich teilen? Wie werden sie das finden, wenn sie älter sind? Soll ich eher darüber schreiben, wie das hier mit der Erziehung funktioniert? Wie wir miteinander leben? 

Huch. Da war es ja, das böse Wort „Erziehung“. Viele Elternblogs beschreiben, wie man es richtig und vor allem falsch macht. Erziehung scheint gerade out, loben darf man um Himmels Willen auch nicht und auch sonst gibt es tausende Stolpersteine. 

Nein, keine Angst. Ich werde hier nicht den einzig goldenen Weg aufzeigen, sondern weiter still mit den Augen rollen, wenn mir etwas besonders Skurriles vor eben diese kommt und, so wie eh und je, Ratgeber dieser Art vermeiden. 

Aber was dann? Womit will ich das hier weiter füllen? Ich habe mich für „Zurück zu den Wurzeln“ entschieden. Zu Beginn ging es hier um mich, meine Wünsche, Sehnsüchte und Ängste. Dann kamen meine Kinder in unser Leben und im Blog ging es sie. Nun werden sie wieder zu Randfiguren werden, und ich rücke wieder in den Mittelpunkt. Denn für mich kann ich sehr gut entscheiden, was ich mit dem Internet teilen möchte, und was nicht. Für meine Kinder diese Grenzen zu ziehen, fällt mir immer schwerer, also lasse ich es einfach. 

Und jetzt fehlt noch ein „zum Anderen“.  Zum Anderen hat mein reales Leben mich ziemlich vereinnahmt, und das Schreiben musste einfach warten. 

Jetzt bin ich wieder hier. Und freue mich auf euch, unseren Austausch und all das, was das Bloggen so schön macht. 

Auf ein Neues! 

Advertisements

7 Kommentare zu “Auferstanden. 

  1. Ich habe auch lange keine meiner Blogrunden mehr gedreht, aber wenn hier wieder was kommt, lese ich sehr gerne mit. Ich muss auch nicht immer überall nur Kinderthemen haben, ich interessiere mich auf sehr für Erwachsene 🙂

    Ich hab auch fast ein Jahr nichts mehr gepostet, und wenn, dann mit grossem „Druckgefühl“, Zwang.. Werde mir wohl auch meinen Blog neu gestalten, organisieren und wieder neue Blogs suchen und diese verlinken.

    Bin gespannt, was du so teilen magst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s