Mittagsschlaf. Oder doch nicht?

Meine Kinder schlafen Mittags noch. Wenn sie aus dem Kindergarten kommen, sind sie sichtlich geschafft, quengelig und froh, wenn sie ins Bett dürfen. Und dann schlafen sie ungefähr 1,5 Stunden, danach haben wir einen fröhlichen Nachmittag. 

Abends gehen die Kinder zwischen acht und halb neun ins Bett, aber besonders A. hat große Probleme dann einzuschlafen. Manchmal dauert es über eine Stunde, bis sie endlich schläft. 

Also dachten wir uns, wir lassen das mit dem Mittagsschlaf für A. Das fand sie auch eine großartige Idee. Freunde und das Internet erzählten, dass sich Kinder recht schnell daran gewöhnen, es aber am Anfang auch mal anstrengend sei. A. hat zwischendurch immer mal wieder einen Mittagsschlaf ausgelassen, also dachten wir, wir versuchen es.

Tag 1 verlief ohne Probleme. Sie war früh müde und schlief um halb sieben bereits tief und fest. Halb sieben ist für uns aber eine ziemlich blöde Uhrzeit, denn der Papa kommt immer erst gegen sechs und dann essen wir gemeinsam. Naja gut, erst mal halb so schlimm, sie wird sich sicher daran gewöhnen. 

Tag zwei verlief sehr holprig, ab 17.00Uhr war das Kind unruhig, ungeduldig, weinerlich, zu nichts zu begeistern. Schlief wieder um halb sieben, wäre aber mit Sicherheit auch früher schlafen gegangen. 

Tag drei: A. beginnt den Tag schon weinerlich, streitet dauend, kann nichts spielen, was Konzentration erfordert, zerstört und wirft nur. Viele Tränen, Streit, blanke Nerven. Sie schreit wegen Allem herum und wütet. 

Tag vier: A. weint bereits beim morgendlichen Wecken. An diesem Tag fällt sie auch zum ersten Mal im Kindergarten auf. Sie ist unzufrieden und ich bin es auch. 

Durchhalten? Ich habe mich dagegen entschieden. An diesem Mittag lege ich sie mit hin, lese vor und sie schläft noch vor M. ein. Das ist so was wie ein Weltwunder, das gab es nur sehr selten bislang. Sie schläft 2,5 Stunden und ich lasse sie. Abends verlangt sie von selbst um halb acht nach dem Bett. Am nächsten Morgen ist sie wieder ein fröhliches, entspanntes Kind. 

Ich befürchte, sie ist doch noch nicht so weit und braucht den Schlaf. Dann warten wir damit eben noch ein bisschen. 

  

Advertisements

11 Kommentare zu “Mittagsschlaf. Oder doch nicht?

  1. Hatten wir hier exakt genau so.
    Wir lassen sie nun Mittags auch wieder schlafen und wecken sie spätestens um 14:30 Uhr wieder.
    Morgens wird sie jetzt auch geweckt.
    Dann klappt es Abends schon besser. 😊

    Wie alt ist Deine Maus?

  2. Wir lassen im Kindergarten noch schlafen (sie ist 3 1/4), zu Hause packt sie es ohne super, aber Kindergarten ist einfach nochmal ne andere Hausnummer. Von daher gut so.

  3. Unsere Kinder schliefen auch gerne lange. Allerdings gab es in der Übergangszeit ein Mittelding, 2-3x pro Woche hielten sie Mittagsschlaf, an den anderen Tagen nicht. Bis sie dann soweit waren ganz zu verzichten vergingen nochmals 1-3 Monate.

  4. Beneidenswert.
    Unsere Tochter schläft, seit sie 25/26 Monate alt ist, mittags nicht mehr. Nicht, weil wir das für besser hielten, sondern weil hinlegen unmöglich war und sie partout nicht mehr schlafen wollte. Leider braucht sie den Schlaf eigentlich trotzdem noch. Fahren wir mittags oder Nachmittags mit dem Auto irgendwohin, schläft sie oft ein. Ansonsten ist sie spätestens ab drei zickig und ungemütlich, gerade beim einkaufen und wenn sie etwas nicht darf. Zickt sie schon mittags gegen zwölf, schläft sie dann oft auf dem Boden ein. Zwangsweise ins Bett verfrachten bringt aber leider nur großes Geschrei und Tränen.

    Ich hoffe bis zum Kindergarten im Sommer hat sich das erledigt ; )

    Liebe Grüße
    Nicole

  5. Es ist doch kein Problem an Abend zu sagen, dass sie halt erst auf halb neun bettfertig gemacht wird wenn du sagst sie ist nicht müde. Wenn Amelie einen Mittagschlaf macht schläft sie vor halb zehn nicht mit Gewalt wachhalten will ich sie nicht daher dann halt am Abend später ins Bett ist in Ordnung für mich und dein Mann hätte so sogar zwei Stunden mit den Mädels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s