Blogparade: „Ich bin die beste Mutter der Welt“

Das erste Mal nehme ich an einer Blogparade teil, der #Momsrock-Blogparade. Ich las bei Mara ihren Beitrag und dachte, ja, das sollten wir öfter machen, uns selbst auf die Schulter klopfen. Und nun dürft ihr meine Lobeshymne an mich selbst lesen.

IMG_3081.JPG

Für meine Kinder bin ich die beste Mutter der Welt.

Ich verstehe sie, auch ohne Worte, die sie ja noch nicht sprechen können.

Sie werden ernst genommen, immer und zu jeder Zeit.
Sie lernen, dass ihr „Nein“ zählt.
Ich versuche ihnen nicht meinen Willen aufzuzwingen, auch wenn ich ihnen Grenzen aufzeige. Das ist mir sehr wichtig, sie sollen wissen, dass es nicht richtig ist, wenn Erwachsene sie zu Dingen zwingen wollen, die sie nicht wollen und ich wünsche mir, dass sie später mutig genug sind, zu sagen, wenn ihnen Unrecht widerfährt.
Ich will sie nicht zu „Ja-Sagern“ erziehen.

Ich ertrage den wöchentlichen Besuch meiner Mutter, weil sie sie so lieben und es ihnen großen Spaß macht.

Ich lerne mit ihrem Chaos umzugehen und werde immer entspannter mit der Unordnung um mich herum, die ich eigentlich nicht so gut ertragen kann.

Ich bin geduldig, zumindest zu 90% der Zeit. Während den übrigen 10% kann ich allerdings auch sehr laut, ungerecht und genervt sein.

Ich nehme sie als völlig unterschiedliche Persönlichkeiten mit verschiedenen Bedürfnissen wahr, auch wenn sie Zwillinge sind.

Ich höre selten auf andere Leute, ich lese keine Erziehungsratgeber oder Foren, sondern erziehe und lebe, wie mein Gefühl das richtig findet. Wenn ich Rat brauche, frage ich danach und wähle nach Bauchgefühl aus.

Ich bin konsequent und überrasche die Wundermädchen nicht mit wechselnden Erwartungen.

Sie lernen, auch mein „Nein“ zu respektieren.

Ich liebe meine Kinder von ganzem Herzen und wachse jeden Tag mit ihnen.

Liebe M., liebe A.,
Es ist schwer in Worte zu fassen, wie groß meine Liebe zu euch ist. Diese Liebe fordert mich jeden Tag, die beste Mutter für euch zu sein, die ich sein kann. Und ihr seid die besten Kinder. Jeden einzelnen Tag.

Ihr Lieben, was macht euch zu den besten Müttern oder Vätern der Welt? Macht mit, es tut so gut, sich zu überlegen, was man alles gut und richtig macht. Zu Lucie, der Initiatorin, und den Spielregeln geht es hier entlang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s