Reboarder- ein erstes Fazit

Ich habe euch hier, als ich noch schwanger war, bereits erzählt, dass wir Reboarder für unsere Kinder gekauft haben, weil wir denken, dass sie sehr sicher sind. Damals wurde ich für unsere Entscheidung belächelt, heute, nach fast 16 Monaten Erfahrung, möchte ich euch von unseren Erfahrungen erzählen.

Wir haben tatsächlich auf die Möglichkeit verzichtet, unsere Kinder mit Maxi Cosis durch die Gegend zu tragen und haben unsere Entscheidung für diese Sitze bis jetzt noch nicht bereut. Sie haben bislang in jedem Alter bequem darin gesessen, auch auf Langstrecken waren die Sitze komfortabel. Meine persönliche Lieblingsfunktion ist, dass ich den Sitz drehen kann und die Kinder auf diese Art superbequem hinein- und heraussetzen kann. Und der größte Kritikpunkt, dass man die Kinder dann umsetzen müsse, wenn sie schlafen und das megaunpraktisch sei: Ich habe das nicht so empfunden. Sie lassen sich bis heute problemlos umlagern, egal ob in das Tragetuch, in den Kinderwagen oder ins Bett, sie sind es gewöhnt und verschlafen das. Reinigen lassen sie sich auch prima. Wir hatten von Beginn an Spiegel montiert, die es möglich machten, dass wir sie sehen. Das ist sehr praktisch, gerade als sie kleiner waren, konnte man den Grund des Meckerns sehen und sich für oder gegen das Anhalten entscheiden. Reinigen lassen sie sich auch toll.

Ich kann also nach wie vor keinen Nachteil feststellen. Ich berichte noch einmal, wenn die Damen aus dem Sitz heraus gewachsen sind.

(Dieser Post ist NICHT gesponsert.)

Advertisements

8 Kommentare zu “Reboarder- ein erstes Fazit

  1. Wir hatten erst den Maci Cosi und dann danach einen Reboarder und sind auch nach wie vor davon überzeugt, auch wenn wir das ein oder andere Mal schon belächelt wurden, aber wir würden uns immer wieder so entscheiden!

  2. Hi. Wir haben seit kurzem auch die Cybex Sirono für unsere Zwillinge und finden sie wirklich klasse. Nachdem die Maxi Cosi zu klein geworden sind und beide Mädchen überhaupt keine Probleme mit dem Rückwärtsfahren haben (kennen es ja nicht anders), haben wir uns aus sicherheitstechnischen Gründen für einen Reboarder entschieden. Dass man den Sitz drehen kann und dadurch das Kind direkt anschaut, wenn man es in den Sitz schallt, finde ich auch super praktisch. LG

  3. ich finde es prima bei dir zu lesen, dass ihr nur einen reboarder habt. ich hatte mir nämlich auch überlege, wenn es denn mal soweit ist, auf einen maxi cosi zu verzichten :-).

  4. Der eigentliche „Vorteil“ der Reboarder ist ja die erhöhte Sicherheit für die Kleinen. Das mit den Cybex Sirona auch noch ein bequemeres Handling einhergeht, ist natürlich klasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s