Zwillingssorgen

Sie sind so unterschiedlich, meine Zwei. Ich finde das schön, aber es ist auch eine enorme Herausforderung, zwei gleich alten Persönlichkeiten mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Da gibt es die leichter zu bewältigenden Dinge: A. duscht gern, M. badet lieber. A. schläft lange, M. möchte früh aufstehen. M. liebt Bananen, A. lieber Erdbeeren, A. schläft tagsüber gern auf dem Sofa, M. lieber in der Federwiege. Alles leicht zu erfüllen. Die Herausforderung ist aber ihr völlig unterschiedliches Lern- und Spielverhalten. M. braucht Anregung, Anleitung und Nähe. Sie kann sich nicht allein beschäftigen, ist sehr fixiert auf die anderen Menschen um sie herum, orientiert sich stark an mir oder an ihrer Schwester. Sie will tun, was wir tun, haben, was wir haben. Das kann unglaublich niedlich sein, z.B. wenn sie auch ein nasses Putztuch will und mich beim Putzen imitiert, oder unglaublich anstrngend, wenn sie alles ihrer Schwester wegnimmt und ihr dabei weh tut.

A. hingegen braucht viel Zeit und Freiraum. Sie betrachtet Dinge gern ausführlich, probiert sie aus,immer und immer wieder. Sie wird dabei nicht gern gestört, von Niemandem (auch, wenn sie mich gern dabei hat, um mir alles zu zeigen). Tja, und genau da liegt der Hund begraben. M. stört sie, und zwar immer. Alles nimmt sie ihr weg, sobald A. sich dann etwas Anderem zuwendet, will M. das auch haben. Bekommt sie es nicht, tut sie ihrer Schwester weh. Und ich weiß einfach nicht, wie ich A. diesen so sehr gewünschten Freiraum schaffen soll. Sie ist so zufrieden, wenn sie allein spielen darf. Und das kann ich ihr so selten ermöglichen.

Ja, ich spiele viel mit M. um sie abzulenken. Aber dann beißt mich auch das schlechte Gewissen, weil ich A. diese Exklusivzeit nicht so oft bieten kann, denn M. spielt eben nie allein. Nie. Und A. genießt es auch so sehr ungeteilte Aufmerksamkeit zu bekommen.

Tja. Und nun? Es heißt, man wächst an seinen Herausforderungen. Ich hoffe, ich wachse schnell, damit ich ihnen gerecht werde.

Advertisements

4 Kommentare zu “Zwillingssorgen

  1. Das kenn ich so gut, auch wenn meine beiden anders unterschiedlich sind. Das Brüderchen ist auch eher ein Krawallbolzen, der am liebsten die Schwester um ihr Spielzeug beraubt, sie wegschubst oder überrennt (also nicht nur, aber schon viel), ganz ähnlich wie deine M. Er probiert aber lieber viel selber aus und tut Dinge weil er einfach am Tun Spaß hat und mag da keine Anleitung. Er ist der Typ, der bitte jetzt sofort Aufmerksamkeit will und wehe ich macht grad was anderes.
    Das Schwesterchen hingegen ist auch eine, die lieber für sich allein spielt in aller Ruhe und sie genießt jede Minute ohne den Bruder. Sie kann aufmerksamkeitstechnisch auch mal zurückstecken und erst mal für sich spielen, mag beim Lernen und Entdecken aber wiederum viel Kommunikation und Anleitung mit uns Eltern. Aber mal einen Turm mit ihr Bauen o.ä. ist oft sooo schwierig, weil der Kleine dazwischenfunkt. Hmpf

    Bei uns gleicht sich das halbwegs irgendwie aus, auch wenn das Schwesterchen deutlich mehr zurückstecken muss, weil sie einfach so viel zurückhaltender als ihr Bruder ist. Das ist wirklich, wirklich nicht einfach. Aber ich denke mir, dass das Leben so ist. Irgendwann muss jedes Kind mal zurückstecken, spätestens wenn ein Geschwisterchen da wäre. Unsere müssen es halt früher lernen. Aber wir versuchen ihnen alles zu geben, was sie brauchen und auch auf sie einzugehen – mehr können wir nicht tun. Und ich denke, es wird schon reichen. Hoffentlich 😉

  2. Liebe Emma,
    ich kenne das so so so so genau! Das wird tatsächlich besser, wenn sie etwas größer sind und auch mal miteinander spielen und nicht nur streiten. Also Kopf hoch!

  3. Und wenn Ihr Mama und Papa Spielzeit einplant? Vielleicht jeden Tag 15-30 Minuten der Papa kann ja mit einer dann spazieren oder so und das im Wechsel?

    • Das haben wir auch desöfteren gemacht und dabei die unerwartete Erfahrung, dass sich ein Zwilling als plötzliches Einzelkind ganz anders benimmt. Bei uns waren beide dann sehr viel kuscheliger. Als ob sie das gebraucht hätten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s