Unverzichtbare Alltagshelferlein

Zeit, ein erstes Resümee zu ziehen: Welche Dinge haben uns den Alltag erleichtert, was möchte ich nicht missen, was würde ich anderen Zwillingseltern empfehlen?

Unser absolutes Lieblingsstück ist die Federwiege. Ich habe die Kinder nie Tandem gestillt, daher musste manchmal ein hungriges Kind warten. Und in der Federwiege hat es sich immer gern vertrösten lassen. Das Kind kommt nicht zur Ruhe, ist hundemüde, findet aber nicht in den Schlaf? Federwiege! Hat hier immer funktioniert. Sie hat mich schon so oft gerettet, dass ich tatsächlich in Erwägung ziehe, das Modell für Kleinkinder auch hier einziehen zu lassen.

Wippen. Jetzt nicht mehr soooo wichtig, aber zu Anfang, bis die Damen mobiler wurden, unverzichtbar, wenn ich allein mit ihnen war. So war die andere während des Wickelns sicher „verwahrt“, war in der Nähe, konnte uns zusehen. Am Anfang haben sie auch von dort die Spieltrapeze bewundert und ihre ersten Greifversuche gestartet.

Spieltrapeze. Nach wie vor heiß geliebt. Der Renner waren außerdem der Oball, ein Aluschüsselchen zum Krach machen, Backpapier und eine Knickhalsgiraffe. Wir haben natürlich noch mehr Spielsachen, aber das sind die Liebsten.

Mobiles, wir haben drei Verschiedene und sie werden immer wieder intensiv bespielt. Am Liebsten mögen sie das Holzmobile.

Tragetuch. Eine Tragehilfe ist unverzichtbar, wenn man oft allein mit den Kindern ist. So kann man den Alltag gut bewältigen, wenn man ein nähebedürftiges Kind hat und hat noch die Hände für das andere Kind frei. Wir haben zwei Tücher und benutzen sie auch gern, wenn wir zu Viert unterwegs sind.

Kisten, Körbe, Boxen, um dem Chaos Herr zu werden.

Und ansonsten? Reichlich Geduld, Koffein und ein paar Dinge, die zwischendurch die Elternseele streicheln. Und möglichst viele Gleichgesinnte mit ähnlichen Ansichten, helfende Hände und andere Zwillingeltern zum Austausch.

Fällt euch noch was ein? Habe ich was vergessen? Was hat euch den Alltag erleichtert?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Unverzichtbare Alltagshelferlein

  1. Bei uns gibt’s eine batteriebetriebe Spieluhr mit Mobile, die sorgt immer wieder fuer Unterhaltung ( wäre beim ersten Kind nicht ins Haus gekommen). Waschmaschine und Trockner können aber auch einschläfernde Programme bieten. Für mich gab’s einen Staubsauger- Roboter – eine wirklich sinnvolle Erfindung. Aber ohne viel Hilfe, Koffein und Schokolade läuft nichts….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s