Mal wieder ein Stillpost.

M. und A. sind jetzt 15 Wochen alt und ich stille immer noch voll. Schon lange wollte ich euch zum Thema ein Update geben, aber (wie das eben so ist) es kam dauernd etwas dazwischen. Jetzt aber!

Meine Hebamme, das Goldstück, hatte mit ihrer Vorhersage Recht, nach etwas über 6 Wochen war der Anfangsspuk vorbei. M. und A. tranken schneller und effektiver, das Anlegen hörte auf zu schmerzen, es wurde tatsächlich noch schön. Und das ist es noch. Denn noch stille ich voll. Allerdings plane ich eine Mahlzeit am Tag auf Pre umzustellen, sobald sie vier Monate alt sind. Das ist der Zeitpunkt, an dem ich keine HA-Nahrung mehr geben muss, die mögen sie nämlich nicht (mehr). Ich bin gespannt, was sie zu normaler Pre sagen.

Dauernd werde ich gefragt, wie lange ich noch stillen will. Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Ich will auch keinen Zeitpunkt festlegen, sondern einfach schauen, wann ich nicht mehr will. Letzte Woche war ich nah dran, als die Milchkanäle beschlossen sich zu verschließen und ich einen schlimmen Milchstau hatte. Ich bekam die Kinder nicht satt, weil eine Seite komplett ausfiel und meine eingefrorenen Vorräte schnell zu Ende waren und es war wirklich schmerzhaft. Aber dann lief es wieder (nach zwei Tagen) und ich habe das Stillen noch mal mehr genossen.

 

Also, durchhalten lohnt sich. Stillen wird irgendwann schön.

Advertisements

3 Kommentare zu “Mal wieder ein Stillpost.

  1. Wie schön, dass das mit dem Stillen jetzt klappt! Ich bin gespannt, ob und wie Deine beiden die Pre dann akzeptieren und wie lange Du noch stillen magst – mit 2 stell ich mich das schon anstrengend vor, auch wenn es klappt. Mein „Ziel“ vor der Schwangerschaft waren 6 Monate, und insgeheim hätte ich nie gedacht, dass ich länger stillen würde. Jetzt wird der Zwerg nächste Woche 10 Monate alt und stillt zumindest tagsüber immer weniger, aber ich mag mir gar nicht vorstellen, dass die Stillzeit vielleicht bald ganz vorbei ist.

  2. Liebe Emma,

    ich bin auch Zwillingswunschmami mit zwei Mädchen, die im Juni geboren wurden. ICh verfolge deinen Blog regelmäßig und freue mich über neue Posts! ICh stille auch voll – jetzt sind es 11 Wochen! ICh werde auch immer gefragt, wie lange ich denn noch stillen will – und habe meist auch keine Antwort darauf. ICh sage meistens „mal schauen, so lange es eben klappt“. Naja aber was, wenn es „ewig“ so weiter gut klappt (hatte aber übrigens auch letzte Woche einen Milchstau, der mich ziemlich mitgenommen hat)? Das möchte ich ja auch nicht. Und ich habe mir auch vorgenommen, irgendwann im 4. oder 5. Monat dann langsam umzustellen, um auch etwas mehr freizeit zu haben und meinen Mann mehr mit einzubeziehen. Habe aber Bedenken und bin hin-und hergerissen, ob und wie ich es richtig angehe, um nicht wieder Milchstau etc. zu bekommen. Meine HEbamme ist da „leider“ nicht so richtig eine Hilfe, da sie meint, ich sollte / könnte ruhig so lange stillen bis die Beikost voll eingeführt ist. Natürlich kann ich das aber will ich das auch?. Stillen ist schön und seeeehr praktisch aber auch anstrengend und die beiden wollen immer mehr!
    ICh würde mich daher sehr freuen, wenn du deine Erfahrungen zum Übergang zu Pre-Milch weiter postest und wir dazu in Kontakt bleiben können, um unsere Erfahrungen auszutauschen – wenn du möchtest!
    Ganz liebe Grüße und weiterhin alles alles Gute! Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s