Dinge, die ich als Mutter perfektionierte

1. Dinge verlegen, die ich gerade wirklich, wirklich brauche.

2. Multitasking: Stillen, mit dem Fuß die Federwiege mit dem anderen Kind wippen, dabei singen und twittern.

3. Das Haus in minutenschnelle besuchsfein zu machen, es sieht sauber und ordentlich aus und nur ich weiß, dass da mehr Schein als Sein ist.

4. Schlaf. Ich kann in jeder Situation, Lage und Zeit schlafen. Wie auf Knopfdruck.

5. Zeit sinnvoll nutzen. Kein Weg umsonst,immer etwas nebenbei erledigen. Z.B.: Ich muss ins Bad? Auf dem Weg dahin sämtliche Schmutzwäsche einsammeln und in den Wäschekorb bringen.

6. Kochen: Schnelle Gerichte, die trotzdem ausgewogen und gesund sind.

7. Gut in Gammelklamöttchen aussehen. Behauptet zumindest der Wundermann, wenn er mich mit zerzausten Zopf, bespucktem Wundermannshirt und sexy Jogginghose sieht. Nicht zu vergessen die Augenringe und die wahnsinnig schlechte Haut momentan.

8. Raum für mich schaffen. Drei Minuten so nutzen, dass ich mich besser fühle.

9. Auf meinen Instinkt hören. Und nur darauf.

Advertisements

3 Kommentare zu “Dinge, die ich als Mutter perfektionierte

  1. Ich nicke zustimmend beim Lesen. Ersetze allerdings ein Baby von den zweien mit der Milchpumpe. Kam auf’s selbe raus 😉

    Aber sag mal, schnell und dabei ausgewogen kochen? Funktioniert hier nicht…. :-/

  2. Bin gerade auf deinen Blog gestoßen – und diese Liste ist top!
    v.a. Nr 5 – das hab ich mir auch angewöhnt… und was alles noch in einen Wäschekorb mit Dreckwäsche passt, wenn man in Keller geht ist erstaunlich – Mülltüte, Altpapier, leere Getränkeflaschen etc.
    Werde jetzt wohl öfter bei dir gucken.

    P.S. außer Babyglück und den Herbstfotos sind alles vorbereitet Posts von vor der Geburt. Ich schaffe es auch nicht kreativ zu sein – und hab nur einen.
    Grüße Sonnenblume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s