Die Zeit rennt…

Meine lieben kleinen Wundermädchen,

ich weiß, ihr wisst mit der Meinungsänderung eurer Mutter nicht viel anzufangen. So lange wollte ich, dass ihr da im Bauch bleibt und auf keinen Fall da raus kommt und nun will ich, dass ihr endlich da raus kommt, am liebsten sofort. Wie soll man das auch verstehen… Aber der Arzt sagt, ihr wachst nicht mehr gut genug und es gäbe irgendwann einen Zeitpunkt, wo es euch nicht mehr in meinem Bauch sondern hier in meinem Arm besser geht. Und dieser Zeitpunkt scheint nun gekommen. Ich bin sehr beruhigt, dass es euch gut geht (ihr werdet ja nun viel öfter überwacht). Ihr seid putzmunter, nur wollt oder könnt ihr einfach nicht mehr genug zunehmen, so dass ihr nun schlicht zu klein für diese SSW seid. Für die Welt hier draußen seid ihr aber groß genug, und der Arzt sagt ihr holt dann ganz schnell das Fehlende auf. Er schätzt euch auf ca. 2200g, aber seit zwei Wochen tut sich da scheinbar nichts mehr. Es kann nur daran liegen, dass ihr keinen Platz mehr habt, denn die Plazenten und die Nabelschnur arbeiten vorbildlich und genug Fruchtwasser habt ihr auch. Meine kleinen Mädchen, ich mag ganz und gar nicht, wenn der Arzt die Stirn runzelt und euch immer und immer wieder misst, obwohl sein Wartezimmer schrecklich voll ist. Das heißt nämlich, dass er sich Sorgen macht, auch wenn er mir sagt, dass ich mir keine machen muss. Er hat mir jedoch geraten, euch nicht mehr allzu lange die freie Wahl wegen eures Auszugtermines zu lassen. Am Dienstag will er uns schon wieder sehen.

Gestern waren wir dann noch bei der Hebamme. Sie hat Akupunktur gemacht um euch den Auszug ein wenig zu versüßen, denn seit vorgestern herrscht gespenstische Wehenstille in meinem Bauch. Ich habe lange mit ihr über meine Sorgen gesprochen und wir haben entschieden, dass ich Montag noch einmal akupunktiert werde, falls ihr immer noch nicht ausgezogen seid und wenn ihr am Dienstag beim Arzt immer noch nicht gewachsen seid, werden wir Mittwoch die Geburt einleiten.

Mittwoch. Das ist in fünf Tagen. Ich würde mir so wünschen, dass ihr euch selbst für den Auszug entscheidet, also überlegt euch das schnell.

Ja, es ist verwirrend, dass ich euch nun rausklagen will, ich weiß. Ich will aber, dass es euch gut geht und daher werde ich es euch nicht mehr sehr bequem machen. Also bitte ignoriert die ganzen Schubser nicht. Kommt jetzt brav da raus!

Advertisements

13 Kommentare zu “Die Zeit rennt…

  1. Liebe Emma,
    nun seid ihr also fast am Ziel. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sich dein Wunsch erfüllt und sich deine Wundermädchen von selbst auf den Weg in deine Arme machen. Bis Mittwoch sind es ja noch ein paar Tage, in denen viel passieren kann. Wie es auch kommen mag, ich wünsche euch jedenfalls eine komplikationslose Geburt.
    LG Feb

  2. Liebe Emma,
    durch deinen Bericht fühle ich mich so sehr in meine eigene Schwangerschaft mit Helen und Silas zurück versetzt. Dieses Warten kostet echt viel Kraft. So wie ich das lese bist du aber wunderbar aufgehoben – hast einen tollen Arzt und Hebamme. Ich wünsche dir und deinem Mann alles Gute und freue mich auf die Nachricht, wenn eure Wundermädchen endlich geboren worden sind.
    Grüße, Iris

  3. Ich drücke Dir feste die Daumen, dass Ihr nicht einleiten muesst! Aber selbst mit Einleitung haben sie ja noch eine gewisse „Wahlfreiheit“ – mein kleiner Mann hat das ja schoen gezeigt, als er statt nach 4-5 Tagen Einleitung schon nach weniger als 36 Stunden da war. Aber ohne Nachhilfe ist natuerlich schoener !

  4. Meine Liebe Emma, ich denke ganz viel an dich und deine Wundermädchen. Was das Wachstum angeht mach dir bitte keine Sorgen. Erinnerst du dich, am 27.12. hat mir ein Arzt gesagt, der kleine Emil wäre immer noch bei 1.600 Gramm und hätte seit drei Wochen nicht zugenommen, dass sei besorgniserregend und wir müssten mal gucken… Und dann kam er vier Stunden später mit 1.950 Gramm auf die Welt und hat uns allen eine lange Nase gezeigt.

    Ich bin mir sicher es geht den Mädels gut und du wirst noch über ihr ‚wahres‘ Gewicht staunen! Ich freu mich schon so, von Euch zu hören, wenn sie da sind.

    Wenn du magst dann melde dich doch mal per Email bei mir (derkleinemuc.blogspot@gmail.com), dann können wir uns ein wenig persönlicher unter Zwillingsmamas austauschen.

    Alles Gute für die Geburt!!

    Deine Muc

    • Liebe Muc,

      ja, ich erinnere mich. Mein Arzt sagte ja auch, dass es Schätzwerte sind und dass ich mir keine Sorgen machen soll. 2kg hätten sie in jedem Fall und Zwillinge verlangsamen ihr Wachstumstempo einfach ab nem gewissen Zeitpunkt. Aber es misst immer derselbe Arzt und er ist sehr gewissenhaft. Wenn er sagt, sie wachsen nicht gut dann glaube ich ihm, egal ob sie nun 500g mehr oder weniger haben. Ich bin ganz gespannt auf Dienstag und die neuen Messergebnisse.

      Ich melde mich bald per Mail, freue mich drauf!

      LG, Emma

  5. Versuchs doch mal mit Leinöl. Mit Kartoffeln und Quark zusammen schmeckts gar nicht mehr so schlimm. Es gibt Studien, wonach Leinöl das Risiko einer Frühgeburt erhöht, und auch mein Frühchen kam nach einer Vorabendmahlzeit von Kartoffeln, Quark und Leinöl. Ich kannte die Studien damals nicht und wollte mit ungesättigten Fettsäuren meinem Kind was Gutes tun… Tja.
    Ich hatte so ungefähr 2-3 Eßlöffel drüber gekippt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s