Zwei wunderbare Wundermädchen

Heute ist 33+4. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ich, die verzweifelte Kinderwunschfrau, die regelmäßig mit schlechten Nachrichten vom Arzt kam, ist schwanger, im Endspurt, mit zwei Mädchen. Manchmal ist es immer noch so unwirklich, dass ich morgens als erstes schaue, ob da wirklich ein Bauch ist. Und: Ja! Er ist jeden Morgen da, immer ein bisschen größer. Mein Umfang betrug am Sonntag bei 33+o satte 115cm, das sind 45cm mehr als vor der Schwangerschaft. Immer mehr werde ich zum unbeweglichen Käfer, jedes Aufstehen und Bücken muss wohl überlegt sein, jeden Tag wird es ein bisschen beschwerlicher. Noch bin ich ohne Schwangerschaftsstreifen, ich bezweifle aber, dass der Bauch das bei dem rasanten Wachstum weiter durchhält…

Ich hatte einen erneuten Vorsorgetermin und wieder gab es Nichts zu beanstanden (das ist so ein schönes und zugleich seltsames Gefühl). Gebärmutterhals liegt noch bei 4,7cm, Muttermund ist fest zu, die beiden Mädchen wachsen absolut synchron und wiegen nun 2kg, und auch A. hat sich nun endlich für eine Schädellage entschieden. Ich habe weiter regelmäßig Wehen, M.’s Köpfchen ist noch abschiebbar, sie senken sich aber gerade beide ins Becken. Mein Arzt prophezeihte, dass wir vermutlich nicht mehr so lange auf unsere Wunder warten müssen, er ist der Meinung, dass es nach dem Absetzen von Magnesium und Bryophyllum bald los geht. Absetzen soll ich bei 35+0. Das ist in 1 1/2 Wochen!

Ihr wunderbaren Wundermädchen,

ihr macht das ganz hervorragend. Ihr wachst noch immer so, wie Einlinge es tun würden und macht uns keine Sorgen. Euer Vater wird dank der ärztlichen Prophezeihung nervös, denn unser Ausbau ist noch nicht abgeschlossen und auch die Baustellen, die er noch vor eurer Geburt fertig haben wollte, sind noch nicht fertig. Das bringt ihn echt zum Schwitzen. Ich hoffe, ihr hört seine allabendliche Bitte euch noch bis Ende April Zeit zu lassen („Papa muss noch ein bisschen Geld verdienen und euer neues Schlafzimmer ist auch noch nicht fertig!“) . Was mich betrifft bin ich ziemlich zwiegespalten. Jeder weitere Tag in meinem Wunderbauch tut euch so gut, andererseits kann ich kaum erwarten euch endlich bei mir zu haben. Nur gerade jetzt wäre nicht so schön, ich bin nämlich ziemlich erkältet und würde so ungern in den Kreißsaal müssen. Ich bin sicher, ihr findet den richtigen Zeitpunkt für euch. Bis jetzt habt ihr ja alles Bestens gelöst und ich will euch da einfach vertrauen.

Schon ganz bald seid ihr da. Ich kann es immer noch nicht glauben…

Advertisements

8 Kommentare zu “Zwei wunderbare Wundermädchen

  1. Das freut mich so so so so sehr…hach.
    Ein bissi sollen sie Papa noch Zeit geben, Dich auf die Folter spannen und wachsen und dann ❤ ❤

  2. Emma, es treibt mir die Tränen, na du weisst schon…

    Lasst Euch noch 2 Wochen Zeit Wundermädchen, dann könnt ihr ganz sicher auch direkt zu Mama und müsst im Zweifel nicht mehr ins Brutkästchen!

    Ich denk an Euch!

  3. Ich bin zwar noch ganz frisch auf Deiner Seite, möchte jedoch gratulieren. Gratulieren zum Durchhaltevermögen, gratulieren zur Liebe die es ausgehalten hat und zur Belohnung einer Zwillingsschwangerschaft. Gleich 2 auf einen Streich. Wenn das kein Zeichen ist. Ich werde es gerne weiter verfolgen und drücke Dir weiterhin die Daumen für eine problemlose Schwangerschaft. Geniesse die Zeit!!

    Liebe Grüsse Rina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s