Allerlei

Ich darf entspannt verkünden: Fast alle Dinge von meiner To-Do-Einkaufsliste sind zu Hause und einsatzbereit. Es fehlen tatsächlich nur noch ein paar Kleidungsstücke, Pflegeproduke und andere Kleinigkeiten, die nicht sofort da sein müssen. Außerdem fehlt noch eine Wärmelampe. Hier bin ich aber ganz unsicher. Brauche ich im Sommer eine? Und wenn ja, welche? Habt ihr da Anregungen, Tipps, Meinungen? Die Entscheidung fällt mir da wirklich schwer. Aber ein bisschen Zeit habe ich ja noch. (Der Wundermann glaubt, dass es am Wickeltisch auch so warm genug ist.)

Mich beschäfigt immer noch die Geburtsfrage. Natürlich beschäfige ich mich nicht erst jetzt mit diesem Thema, aber mir lag der Gedanke daran, dass ein Krankenhaus mit viel Erfahrung zum Thema Zwillingsgeburten sich nicht gern auf eine natürliche Geburt einlassen, völlig fern. Sowohl meine Hebamme als auch mein Arzt haben die gesamte Schwangerschaft über immer wieder bestätigt, dass eine natürliche Geburt möglich ist und ich mich nicht verunsichern lassen soll. Mir ist und war klar, dass unter bestimmten Umständen ein Kaiserschnitt nötig ist, aber ich will ihn eben nur, wenn es nicht anders geht. Und nur, weil das so üblich ist einen Kaiserschnitt zu machen, heißt das ja nicht, dass es nicht das Beste ist Zwillinge natürlich und spontan zu entbinden. Am Donnerstag werden wir in die Wunschklinik fahren. Hoffentlich haben die den Mut, mit uns gemeinsam den gewünschten Weg zu versuchen. Selbstverständlich werde ich mich auch wenn sie zum Kaiserschnitt raten, dort anmelden. Ich hoffe, dass ich spüre, wenn die Geburt los geht, ob ich noch genügend Zeit für die weiter entfernte Klinik habe oder nicht. Natürlich haben wir uns wegen der Übernachtung vom Wundermann auch Gedanken gemacht. Wir hätten am Liebsten ein Familienzimmer. Falls die aber gerade belegt sind, kann der Wundermann entweder bei meiner Schwester übernachten, die in der einen Stadt mit dem empfohlenen Krankenhaus lebt oder bei meiner Tante, die in der Stadt des Alternativkrankenhauses lebt. Sollte es doch das Wunschkrankenhaus werden, kann der Wundermann natürlich zu Hause schlafen. Aber auch hier wäre Familienzimmer bevorzugt. Und nun kann ich es kaum abwarten Donnerstag ins Wunschkrankenhaus zu fahren. Drückt die Daumen, ja?

Advertisements

6 Kommentare zu “Allerlei

  1. Liebe Emma,
    du brauchst keine Wärmelampe, wenn dein Wickeltisch im Bad (mit Heizung) ist. Falls der Wickeltisch im Kinderzimmer ist, wo eure Mäuse schlafen, würde ich mir einen kaufen, da der Schalfplatz ja nicht wärmer als max. 20Grad sein sollte. Das kann dann schon mal zu kalt sein, vor allem nach dem Baden.
    Zu deiner Geburtsproblematik sage ich am Besten nichts, da ich nicht so mutig war wie du, ich hatte einen geplanten Kaiserschnitt. Ich wollte soviel Sicherheit für meine Kinder wie möglich. Ich wünsch dir viel Glück bei deinem Gespräch im KH, du wirst die richtige Entscheidung treffen, du hörst ja gerne auf deinen bauch, wie ich gelesen habe 😉
    LG

  2. Daumen sind gedrückt!
    Wir haben an keinem unserer Wickelplätze (Badezimmer oben und unten) eine Wärmelampe. Meine Hebamme meinte, wenn es im Zimmer eh 21 – 25 Grad hat, bräuchte man keine. Oben ist es meist so um die 22 Grad, unten ein Grad weniger – da haben wir dann noch nen Heizlüfter, mit dem wir das Badezimmer auch etwas wärmer machen, wenn wir den Zwerg baden.

  3. Daumen für morgen sind gedrückt!
    Eine Wärmelampe ist Geschmackssache (manche schwören eher auf Heizlüfter). Wir haben eine von Reer und sind sehr glücklich damit, da im Schlafzimmer gewickelt wird, wo selten geheizt wird.
    Ach ja, das Sommerargument zählt nicht, oder? Ich meine, eure Mäuse sind ja nicht 4 Monate später schon trocken, oder? 😉

  4. Liebe Emma,
    unsere Mäuse wurden am 06.08.2012 geboren. Es war sehr warm in dieser Zeit und wir waren trotzdem froh über die Wärmelampe. Unsere ist über dem Wickeltisch befestigt. Doofe Bohrlöcher aber was soll’s.
    Zu der Geburtsfrage… Ich habe in der Uniklinik Ulm entbunden. Nachdem ich 5 Tage eine Einleitung über mich ergehen ließ habe ICH einen Kaiserschnitt verlangt. Ich konnte nicht mehr… Von der Lage der Kleinen her und rein medizinisch betrachtet war das eigentlich nicht nötig und man wollte es mir sogar ausreden. Aber ich hatte keine Energie mehr, um die eigentliche Geburt durchzustehen. Ich hatte stundenlange Wehen, die nichts am Muttermund bewirkt hatten. Und dann kam die Panik dazu, dass während der Geburt dann doch ein Notkaiserschnitt unter Vollnarkose notwendig wird. Und das wäre furchtbar für mich gewesen. Also es gibt Kliniken, die sich für spontane Entbindungen stark machen. Ich wünsche dir, dass eure Wunschklinik auch dahinter steht und ihr euch dort sicher fühlen könnt. Und sollte ein Kaiserschnitt doch die bessere Lösung sein: Es war trotzdem ein tolles und spannendes Erlebnis… Den ersten Schrei der Beiden zu hören – einfach live dabei zu sein. Alles Liebe! Ich denke an euch!!!
    Grüße, Iris

  5. Also ich habe keine warmelampe gekauft. Früher hatte man auch nicht so nen schnickschnack. Und die Babys sind auch alle glücklich und gesund 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s