Ein Nachtrag. Ein sehr nachdenklicher.

Ihr Lieben,

eine unruhige Nacht liegt hinter mir. Mein gestriger Post liegt mir noch schwer im Magen und nun habe ich irgendwie das Gefühl, dass ich nicht deutlich genug war. Der Post ist auf Maras Frage hin entstanden und stellt meine ganz persönliche Meinung zu meiner ganz persönlichen Situation dar. Ich habe versucht zu beschreiben warum der Wundermann und ich bestimmte Entscheidungen getroffen haben. Dieses Thema ist ein sehr großes, es war und ist mir nicht möglich sämtliche Eventualitäten zu berücksichtigen. Es gibt viele schlimme Geschichten und jede davon ist sehr individuell. Jeder Mensch ist verschieden und muss auf seine eigene Weise zu einer Entscheidung finden. Verurteilen möchte ich niemanden, das steht mir nicht zu. Wie könnte ich das auch? Es ist ein emotionales Thema, auch für mich aus bestimmten Gründen. Das Gesetz, von dem ich gestern schrieb, hat mit Sicherheit eine Daseinsberechtigung. Das habe ich auch nie bestritten.

Es tut mir unglaublich leid, wenn ich Jemanden verletzt habe. Das war nicht meine Absicht.

Und noch etwas  Technisches: Ihr müsst euch nicht anmelden um zu kommentieren, auch wenn es auf den ersten Blick so scheint. Es ist auch möglich in die Felder z.B. Anonym einzutragen. Kommentare von Lesern, die anonym kommentieren oder zum ersten Mal angemeldet kommentieren, muss ich jedoch erst frei geben. Ihr dürft euch auch hier über meine Meinung ärgern oder offen zu eurer stehen. Solange eure Kritik nicht völlig unter die Gürtellinie geht wird alles veröffentlicht.

(Edit: Torlonia hat Recht. Ihr müsst auch eine E-Mailadresse angeben. Die wird jedoch nicht überprüft, veröffentlicht oder von mir verwendet.)

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein Nachtrag. Ein sehr nachdenklicher.

  1. Auch wenn das Technische nicht so einfach ist, wie Du schreibst, möchte ich gerne auch hier kommentieren (C aus K, die bei verdinkst geschrieben hat): ich fand Deinen Nachtrag sehr anrührend. Ich habe dann doch mal Maras Kommentsr gelesen und meine auch, Deinen Post zu verstehen. Natürlich geht es nicht darum, ob Kinder perfekt sind! Trotzdem bin ich froh, dass auch die anderen problematischen Fälle mal angesprochen wurden, die vielen gar nicht bewusst sind, wenn sie ins ETS gehen. Dir für die Ssw und alles Weitere alles gute und ich freue mich, dass es den Mädels gut geht!

    C aus K

    • Liebe C,

      schön, dass du es trotzdem geschafft hast zu kommentieren. Ich verstehe deine Meinung und habe auch den Kommentar bei Emma verstanden. 🙂 Ich habe auch ein paar E-Mails erhalten, so dass ich eine Erklärung meinerseits doch noch mal nötig fand. Scheinbar habe ich meine Gedanken nicht gut genug zu Wörtern verpackt. Leider melden sich nicht alle und so bleiben vielleicht viele Missverständnisse. Das würde ich sehr schade finden. 🙂

      LG, Emma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s