12+5, den Wunderwesen geht es prima, der Mutter nicht so

Heute morgen war ich erneut beim Arzt. Er wollte sich die Wunderwesen noch einmal ganz genau anschauen. Daher durfte ich die zwei auch per 4D-Ultraschall bewundern und ich bin völlig hin und weg wie genau man alles sehen kann. Wir konnten die Herzen ganz genau anschauen, die Gehirne und auch alles Andere. Die zwei sind zeitgerecht enwickelt, ein Zwilling ist 7cm groß, der andere 6,5cm. Der Ultraschall hat dieses Mal sehr lange gedauert, so dass ich ausgiebig Zeit hatte meine Wesen zu bestaunen, die winzigen Gliedmaßen, das Gezappel, dass noch ein bisschen ungelenk wirkt und die Gesichtszüge, die langsam immer menschlicher werden. Das ist ein einmaliges, herzergreifendes Ereignis, dass ich wohl nie vergessen werde. Wie schön es ist, dass ich das erleben kann und was die Technik alles möglich macht. Meine Mutter ist auch völlig fasziniert, von mir gibt es nämlich überhaupt kein Ultraschallbild und von meiner Schwester zwei sehr, sehr Undeutliche (sie ist 4 Jahre jünger als ich). Also alles ganz wundervoll.
Bei mir allerdings gibt es nicht ganz so zufriedenstellende Ergebnisse. Trotz Utro habe ich immer noch ab und an Schmierblutungen, mein Blutdruck ist unterirdisch (heute 90/60) und an Gewicht ( ich habe ja zuerst 4kg verloren) habe ich seit dem letzten Termin erst Einen wieder zugenommen. Da ich eine schlanke, kleine Frau bin ist das natürlich nicht so ideal. Die ärztlichen Anweisungen lauten also: Koffein am Morgen, nicht schwimmen, nicht baden, nicht herzeln, alles im Schneckentempo, kein Schwangerenyoga, mäßig bewegen, nichts Schweres heben, nicht zu sehr anstrengen. Ich darf ein bisschen spazieren gehen, laaangsam und leichte (!!!) Haushaltsdinge erledigen. Utro weiter für zwei Wochen, dann mal weiter sehen.

Das nächste Wiedersehen mit den Wunderwesen ist erst in vier Wochen, der Arzt versprach dann verraten zu können, ob wir Mädchen, Jungs oder Beides erwarten. Der Wundermann glaubt  es sind zwei Jungs. Ich bin unschlüssig und total gespannt.

Fotos reiche ich morgen in einem geschützten Beitrag nach, heute bin ich zu müde. Also streichel ich noch ein bisschen meinen Bauch und schlafe dann wohl gleich zufrieden und mit ein paar Sorgen weniger ein.

Advertisements

6 Kommentare zu “12+5, den Wunderwesen geht es prima, der Mutter nicht so

  1. Liebe emma, ich freue mich sehr, dass es den kleinen so gut geht und genauso fühle ich mit dir, dass es dir so schlecht geht. Bei mir war es ähnlich, du hast ja mitgelesen. Ich spare mir jetzt das ’schon dich, guck mich an‘ und drücke dir die Daumen, dass du ganz bald wieder fit wirst und deine Zwillingsschwangerschaft in vollen Zügen genießen kannst! Ich bin so gespannt, was es wird!

    Alles Liebe und Gute!

    Deine Muc

  2. Liebe Emma,

    ist doch super, dass es den beiden Kleinen gut geht. Bin fest davon überzeugt, dass es Dir auch bald wieder besser geht.
    GLG Yasmin

  3. Mensch Emma,wie schön dass deine Sorgen nun weniger geworden sind! Ich denke der Rest ergibt sich von alleine:-) Tue dir viel Gutes und lass dich verwöhnen-ich drücke dir weiterhin die Daumen.LG
    P.S auf das Bildchen bin ich gespannt wie ein Flitzebogen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s